Kontaktiere uns
+86-755-2372-2880
marketing.info@emdoor.com

Was sind die gängigen Betriebssysteme von Embedded-Industrie-PCs?

Das gebräuchlichste Betriebssystem für eingebettete Industrie-PCs ist ein dedizierter Computer mit anwendungsorientierter, computerbasierter Technologie und Software, die Leistung, Zuverlässigkeit, Kosten, Volumen und Stromverbrauch senken kann. Es wird allgemein angenommen, dass eingebettete Systeme sowohl weiche als auch harte Aspekte abdecken müssen, die sich grundlegend von den bisherigen einfachen Ein-Chip-Systemen unterscheiden:


1. Hardwareseitig hat das Embedded-Betriebssystem von Industrie-PCs als Hardware-Plattform mindestens einen Hochleistungsprozessor (aktueller Mainstream ist ein 32-Bit-Prozessor) wie ARM, MIPS etc.


2. In Bezug auf die Software hat das eingebettete Betriebssystem des Industrie-Tablet-PCs ein Betriebssystem mit mehreren Rollen als Softwaresystemplattform, z. B. Linux , WindowsCE, Symbian, UC/osII, VxWorks.


Zwei Arbeitszustände von ARM

ARM-Prozessorzustand & Befehlssatz

ARM-Mikroprozessoren haben normalerweise zwei Arbeitszustände, zwischen denen umgeschaltet werden kann.

Der erste ist der ARM-Zustand, in dem der Prozessor 32-Bit-ausgerichtet ausführt ARM-Befehle, die dem ARM-Befehlssatz entsprechen; der zweite ist der Thumb-Zustand, in dem der Prozessor 16-Bit-, Halbwort-ausgerichtete Thumb-Befehle ausführt, die dem Thumb-Befehlssatz entsprechen. Der Mikroprozessor kann während der Ausführung des Programms jederzeit zwischen den beiden Arbeitszuständen umschalten, und die Änderung seines Arbeitszustands wirkt sich nicht auf das Arbeitsmodell des Prozessors und die Inhalte der entsprechenden Register aus. Aber wenn der ARM-Mikroprozessor mit der Ausführung von Code beginnt, sollte er sich im ARM-Zustand befinden.

Das wichtigste Bindeglied bei der Entwicklung eingebetteter Industrie-Tablet-PC-Systeme unter Linux

Linux ist Open-Source-Code . Es gibt keine Black-Box-Technologie. Linux hat einen kleinen Kern, leistungsstarke Funktionen, stabilen Betrieb, ein leistungsstarkes System, hohe Effizienz, einfache Anpassung und Kürzung sowie einen harten Preiswettbewerb. Linux unterstützt keine X86CPU, es kann auch Dutzende anderer CPU-Chips unterstützen.


1. Machen Sie sich mit der Größe der Schnittstelle des robusten Industrie-Tablet-Modells vertraut und lesen Sie das Benutzerhandbuch und die Hardware-Designspezifikationen.

2. Kennen Sie die Ausgangsleistung des Netzteils.

3. Ob die Abfolge des Einsteckens und Aussteckens von Schnittstellen Hot- und Live-Swap unterstützt.

4. Seien Sie vorsichtig, analysieren Sie das Problem ruhig, machen Sie sich Notizen, erweitern Sie den Umfang des Problems, probieren Sie neue Ideen aus.

5. Verwenden Sie die Netzwerkressourcen des robusten Notebooks richtig.


Robustes Industrie-Tablet von Emdoor


Die Hauptinhalte der Erkundung Entwicklung unter Linux

1. Machen Sie sich mit dem Modell des Zielplatinengeräts und den Vorsichtsmaßnahmen in der Entwicklung vertraut.

2. Die Bedeutung und Position des Treibers (BSP) im eingebetteten System.

3. Das Konzept des Linux-Treibers, Treiberstruktur, Interrupt- und Speicherverarbeitung, Gerätetreiberinitialisierung.

4. Das Framework und der Prozess der Entwicklung von Gerätetreibern unter Linux.

5. Modultreiberdesign unter Linux (dynamisches Laden) Der Gerätetreiber wird dem Linux-Kern hinzugefügt.

6. Experiment: Zwei anfängliche Methoden zum Schreiben von Treiber-Framework + Testfällen (Zeichengeräte).


Verwandte Nachrichten
Produkte
Heim

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit zu Emdoor Rugged PC!

Bitte füllen Sie das Formular aus, um uns Bescheid zu geben deine Bedürfnisse. Wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Emdoor Group, Mei Gu Building, Mei Sheng Hui Gu Technology Park, No.83, Dabao Road,Baoan 33 District, Shenzhen, China P.R.C
marketing.info@emdoor.com
+86-755-2372-2880
We use cookies on this site, including third party cookies, to delivery experiennce for you.
Accpet Cookies
Read Privacy Policy